Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Innung für das
Kraftfahrzeug-Handwerk

Mit Tieren sicher in den Urlaub reisen

Wenn Hund oder Katze bei einer Autoreise mit an Bord sind, sollten die Vierbeiner nur mit geeigneten Transportsicherungen fahren. Ein Platz auf der Hutablage, dem Rücksitz oder dem Schoß sind hingegen tabu. Bei einem Crash würden die Vierbeiner nach vorn geschleudert. Für eine sichere Reise gilt daher:

Tiere gehören in geeignete Boxen oder Käfige, im Kombi hinter ein Trenngitter in den Laderaum

  • Bei kleinen Tieren die Boxen entweder auf der Rückbank anschnallen oder zwischen Rückbank und Vordersitz auf dem Boden abstellen.
  • Ohne Box dürfen Tiere auf der Rückbank nur angeschnallt sitzen. Das Geschirr muss breite Gurte und Metallverschlüsse haben, die das Tier rechts und links fixieren.
  • Größere Tiere reisen am besten in Transportboxen oder Käfigen im Laderaum mit. Die Box sollte quer und direkt an die Rückbank gestellt werden.

Bei Autoreisen ins Ausland gelten besondere Reisevorschriften

  • Jedes Tier braucht bei Fahrten ins Ausland einen eigenen Heimtierausweis, den der Tierarzt ausstellt.
  • Hunde und Katzen müssen gegen Tollwut geimpft, und die Impfung im Heimtierausweis vermerkt sein.
  • Das Tier muss mit einer deutlich lesbaren Tätowierung oder einem Mikrochip gekennzeichnet sein.
  • Größere Tiere reisen am besten in Transportboxen oder Käfigen im Laderaum mit. Die Box sollte quer und direkt an die Rückbank gestellt werden.
  • Sonderregelungen: Für Großbritannien, Irland, Schweden, Norwegen und Finnland gelten verschärfte Einreisebestimmungen. Diese Länder verlangen eine Blutprobe als Nachweis einer Tollwut-Impfung sowie der Behandlung gegen Zecken und Bandwürmer.

Autowäsche im Sommer: Darauf kommt es jetzt an

Sie sind überaus nützlich, und ihnen beim täglichen Blütenbesuch zuzuschauen ist fast so aufregend wie der Hummelflug von Rimski-Korsakow. Eigentlich! Denn Hummel, Biene & Co. hinterlassen leider auch andere Eindrücke. Der Mix aus Chitin, Protein und Blut nach dem Sturzflug [...weiter]


partner TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH Region Bonn Polizeipräsidium Bonn Justizvollzugsanstalt Siegburg Dekra Automobil GmbH Niederlassung Bonn Stadt St. Augustin Caritasverband e.V. Bonn Bundespolizeipräsidium Sankt Augustin und Swisttal Rhein-Sieg Verkehrsgesellschaft mbH Bundeskriminalamt Meckenheim signal iduna
© 2021 KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg | Grantham-Allee 2-8 | 53757 St. Augustin | +49 2241 9900
Kontakt|Impressum|Datenschutzerklärung|Cookie Erklärung